Spotlight: ITCHY ganz ohne POOPZKID

Spotlight

Deutschland hat schon die ein oder andere legendäre Punkrock-Band hervorgebracht und ITCHY ist definitiv eine von ihnen. Und das, obwohl sie noch kein einziges Album veröffentlicht haben. Zumindest nicht unter dem Namen ITCHY – besser bekannt sind die drei Punker nämlich als ITCHY POOPZKID. Unter diesem Namen haben die Jungs auch schon sechs ganze Studioalben veröffentlicht und das siebte, All We Know, steht auch schon in den Startlöchern.

Gegründet wurde die Band im Jahr 2000, als sich die drei Musiker in der Schule trafen und bald mehr Zeit im Proberaum verbrachten, als im Klassenzimmer. Anfangs nur Coverband, entschieden sie sich doch bald dafür, eigene Lieder zu schreiben. Ab diesem Zeitpunkt ging es dann bergauf für das Trio: Tour-Support für internationale Genrekollegen wie Sum41 oder +44, Headline-Tourneen und die eigenen Songs auf MTV.

Nach sechs Alben, der Gründung einer eigenen Plattenfirma und der Veröffentlichung eines Buchs gab die Band 2016 bekannt, dass sie eine kreative Pause einlegen werden. Im April 2017 meldeten sich die Punks mit einem neuen Musikvideo und einem neuen Namen zurück. Mit Nothing und Keep It Real präsentieren sich ITCHY deutlich tiefer – und erwachsener. Ja, auch das ist für eine Punkrock-Band möglich.

Für das neue Album ist die Latte jedenfalls ziemlich hoch gelegt. Ob ITCHY delivern wissen wir am 21. Juli mit dem Release von All We Know. Wer nicht so lange warten will, der fängt die drei Jungs am besten auf einem der Festivals diesen Sommer ab. Zu sehen sind sie unter anderem am 4. Juni auf der Bühne des Rock in Vienna!